Sprachen

Chandrasekhar Ramakrishnan

Zurück

Chandrasekhar Ramakrishnan ist Klangkünstler und Medieninformatiker.
Er studierte Mathematik an der University of California, Berkeley
(B.A. 1997) und Medienkunst und Medieninformatik an der University of
California, Santa Barbara (M.A. 2003). Seine Magisterarbeit über die
Anwendung der Wavelet-Transformation in musikalischen Kontexten wurde
von Dr. Curtis Roads und Stephen T. Pope betreut.

Stipendien

2003 - 2004 war er Stipendiat der Akademie Schloss Solitude in Stuttgart. Dort
entwickelte er in Zusammenarbeit mit Max Neuhaus, Phil Burk, Jason
Freeman, und Kristjan Varnik die Internet-Klanginstallation Auracle.

Tätgkeiten

Von 2004 bis 2008 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter des Zentrums
für Kunst und Medientechnologie (ZKM) | Karlsruhe. Am ZKM war er
Mitglied des Teams, das den Klangdom entwickelte. Sein Beitrag war
Zirkonium, eine Software für die Steuerung von Klangverräumlichungen.
Zirkonium wurde mit dem Lomus 2008 Preis für open-source Musiksoftware
ausgezeichnet. In 2008 war er Künstler-im-Labor bei der Native Systems
Group an der ETH Zürich. Er arbeitet und wohnt in Zürich.

Kontakt

ramakrishnan (at) mapping-museum-experience.com